Aktuelle Charts – CoinoMonitor

Heute am Tag nach dem großen Crash sind schon die ersten Währungen wieder im leichten Plus.
Natürlich haben sie dramatisch verloren aber heute geht es wieder auswärts.
Sieht man sich beispielsweise die Charts auf CoinoMonitor.com an sieht man einen positiven Trend und diesmal eben nach oben.

Zwar haben heute Deutschland und Frankreich angekündigt über Maßnahmen zur Regulierung nachzudenken, bzw. diese umzusetzen. Aber wie das genau funktionieren soll, naja das werden wir dann mal sehen. Es bleibt also weiterhin spannend und abwechslungsreich.

#Krypto #Ethereum #Bitcoin

Bitcoin Massaker – Der nächste Hype ?

Und wieder ein Tag an dem sich die Kryptowähreungen nach unten entwickeln. Mittlerweile hat sich einiges getan und die Community ist noch immer dabei die Gründe sowohl für den Hype als auch für den temporären Kursabsturz herauszufinden. Fakt ist, dass es derzeit einmal nach unten geht.

Sieht man sich die Aktienverläufe der letzen Jahre an und denke beispielsweise an die Finanzkrise so kann man sagen. Ja der Markt wechselt derzeit minütlich und ganz in dem volatilen Zeitalter.

Einen guten Bericht zum aktuellen Bitcoin Massaker, gibt es auf der deutschsprachigen Plattform BItcoin Echo nachzulesen.

Wohin die Reise geht, tja das kann man derzeit noch nicht sagen. Nur soviel es bleibt spannend.

#BTC #BTCEcho #Ethereum #Krypto

Kursralley – ups and downs

Die ersten Wochen im Jahr sind immer eine Herausforderung, aber was war denn das für eine Woche. Zuerst der Stress in der Arbeit und dann auch noch die Kursralley am Kryptomarkt.
Kurzum alles ist drinnen und nix ist verloren. Ich bin mir ja noch immer nicht sicher, wie sich die Kurse auf die Kryptowährungen auswirken.
Kann es sich, dass es sich dabei auch um einen Hype handelt, ähnlich der Tulpenmanie in Holland. Naja wir werden es sehen. Wenn man denkt, dass der Hype der letzten Monate ein Selbstläufer ist dann könnte man falsch liegen. Allerdings wer hätte damals für ein paar Monaten schon so an intensive Kursgewinne gedacht.
Kurzum, wer Zeit und Geld hat kann etwas wagen, der Rest müsste riskieren und damit schon einiges aufs Spiel setzen.

#Kryptoblog #Ethereum #Bitcoin

2018 – Das Jahr der Kryptowährungen

Alle reden über den Bitcoin, dabei ist es doch irgendwie in der Natur der Sache, dass wenn erst einmal etwas publik geworden ist, das wesentliche, also das Geldverdienen daher etwas schwieriger erscheint. Sicher es gibt einige Währungen da draußen und alle haben mehr oder weniger ihre Vorteile. 2018 wird ein spannendes Jahr vor allem im Währungsumfeld.

Wer heute investieren möchte ist entweder zu spät dran, spielt auf Risiko oder aber setzt auf neue Coins. Was man dahingehend machen könnte? Nunja wie wäre es beispielsweise mit Ethereum oder aber auch Ripple. Beide sind noch zu einem guten Preis zu haben und die Chancen auf einen Einstieg sind dahingehend noch immer da.
Ripple ist ja derzeit in aller Munde, dennoch stellt sich die Frage wie lange der Hype hier anhält. Auch weil man diese Coins nicht mehr erarbeiten kann ist es derzeit ein reines Spekulationsobjekt. Ethereum hingegen kann man ohne Probleme auch mit einem normalen PC minen. Gut das wird nur dann Sinn machen, wenn man seine Stromkosten im Griff hat und entsprechend Zeit mit einplant.

Es muss sich also jeder für sich selbst die Frage stellen, was er eigentlich will. Will man investieren, dann bieten sich einige Börsen an und man ist ein “Trader” will man hingegen etwas für die Community tun und auch noch etwa verdienen, tja dann ist man ein “Miner.”

#Kryptowährungen #Ethereum #Ripple #Bitcoin

Bitpanda eine Option?

Heute sehen wir uns einmal Bitpanda an. Generell ist daran nichts schlechtes zu sagen. Vor allem weil man recht einfach Kryptowährungen kaufen kann. Aber Achtung es werden hier Provisionen verrechnet.

Derzeit rechnet es sich vor allem wenn man bei der Österreichischen Post Kryptowährungen kauft. Das funktioniert mit 50 oder 100 Euro. Danach einfach auf bitpanda.com einen Account erstellen. Klappt eigentlich ganz leicht indem man die Email Adresse und ein Passwort eingibt. Danach in seiner Wallet auf Bitpanda to go. Den Voucher Code eingeben. Den findet ihr auf der Rechnung , daher bitte nichts wegwerfen. Und schon bekommt man die Möglichkeit aktuelle und populäre Währungen zu erwerben.

Wie Immer ist anzumerken, dass es sich hierbei natürlich um eine Blase handeln kann, welche innerhalb kürzester Zeit platzen kann. Wer etwas zu viel Geld hat, oder aber auch einfach nur eintauchen will, der sollte einmal 50 oder 100 Euro riskieren.

Man erinnere sich an die Bitcoin Kurse welche in den letzten Monaten viel gewonnen aber auch einiges verloren haben.

Also dann viel Erfolg.

#Kryptowährungen #Bitpanda #Ethereum #Ripple #Bitcoin

Nicehash Mining – Lohnt sich das ?

Nachdem alle über Bitcoin reden hab ich mir die letzen Tage einmal ein paar Gedanke darüber gemacht.
IN den nächsten Tagen werde ich euch einmal ein paar Eindrücke über das Bitcoin Abenteuer veröffentlichen.
Es gibt mittlerweile verschiedene und nahezu unendliche Möglichkeiten an dem Hype von Kryptowährungen mitzuverdienen. Die Frage stellt sich, bist du ein Miner oder bist du ein Trader.

Meiner Ansicht nach ist es heute auch noch möglich etwas daran zu verdienen. Wenn dir ein Laptop oder aber auch und das wäre noch besser ein Gaming PC zur Verfügung steht, kann es sich durchaus lohnen.
Zu allererst und um einmal reinzuschnuppern kann ich euch das Nicehash Mining Portal empfehlen.

Wesentlich dabei ist, dass ihr euch die Software installiert und einfach mal einen Testrun startet. Weil wesentlich ist nicht nur das Erarbeiten von Einheiten sondern auch das Bestätigen von Transaktionen. Man verdient also nicht nur an den neuen Elementen sondern auch mit der Bestätigung wenn Blöcke ihren Besitzer wechseln.
Kostenpunkt: 0€ und Erfolg ist abhängig von eurer Konfiguration. Ausprobieren und wieder vorbeischauen.
Hier ein Vorgeschmack wie es denn aussehen kann. Ich gebe zu bedenken, dass es sich dabei um einen recht alten Laptop handelt und ich bin mir sicher mit eurer neuen Hardware sehen die Raten “etwas” anders aus

In diesem Sinne einen schönen Abend und auf gehts 🙂

#Mining #Bitcoin #Altcoins #Kryptowährungen

Hobbits and Isengard – What we learned :-)

Manchmal denk ich noch an die gute alte Zeit zurück.
Dort wo das Bier kalt, die Chips vorhanden und der Weißwein gekühlt war.
An Abende an denen man sich einfach dem Internet hingeben konnte und
als Nerd definiert wurde wenn man mehr als 2 Stunden vor dem PC saß.

Oder aber wie wir, die sich diesem Marathon immer wieder zu stellen versuchten.

Was man aus dem Video lernen kann ?
Nun das möchte ich am besten mit einem Screenshot darstellen

Da bekommt doch der Ausdruck “Bis zum Ende” eine ganze andere Bedeutung!

#Hobbits #Isengard #10Hours

Hilfe bei Hardwareproblemen

In letzter Zeit hab ich mich etwas wieder mit dem Thema Hardwarezusammenbau beschäftigt. Unter anderem bin ich hier auf ein paar Probleme gestoßen. Einige konnte ich selbst lösen, bei anderen hab ich mir ganz unbürokratisch Unterstützung besorgt.
Dahingehend kann ich eine Webseite empfehlen.

Auf Computerbase.de gibt es nicht nur Berichte sondern und das ist meiner Meinung nach wirklich eine Stärke, ein aktives Forum. Beispielsweise hatte ich innerhalb von ein paar Minuten eine Antwort und die Lösung meiner Probleme innerhalb sagen wir mal 1 Stunde war auch vorhanden.

Natürlich ist festzuhalten, dass man nie genau wissen kann wer hinter einem Nickname steht.Dennoch kann ich dieses ComputerBase Forum uneingeschränkt empfehlen.

In diesem Sinne viel Spß mit Hardware und Co

#ComputerBase #Hardware #PC

Schnittwoch :-)

Schnittwoch, Mitte der Woche es wird wieder einmal Zeit für ein paar Updates und ich hab auch schon wieder ein paar neue Projekte. Zum einen geht es darum, dass Event in Singapur vorzubereiten und andererseits muss ich mich schon auf die Sponsion nächste Woche vorbereiten.

#Schnittwoch