Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Monat: Mai 2015

Feuchtigkeit und mehr

Und nur manchmal muss man auch in seiner Heimatsprache schreiben. Also nachdem ich mich ja schon mal darüber ausgelassen habe wie das mit dem Internet hier ist und wie man dann doch im Endeffekt einigermaßen damit leben kann gibt’s wieder mal was neues von der Front. Also man stelle sich vor, man lebt in einer Stadt in der es hin und wieder einmal regnet, das würde ja noch klappen, aber in Coimbra hat es sich mittlerweile so eingebürgert, dass es alle 2 Tage regnet. Auch kein Problem denkt man sich. Aber wenn man in einer Kellerwohnung lebt sieht man die Dinge etwas anders, vor allem wenn man vor dem Problem des Wäschewaschens steht.

Lüften klappt nicht immer, weil man damit ja die Feuchtigkeit nicht immer rausbekommt. Folgende Versuche habe ich bis dato unternommen die nicht unbedingt von Erfolg gekrönt waren

  • Lüften, lüften, lüften und dann eben auch frieren, vor allem wem man das Abends macht.
    Die Ausbeute ist zwar nicht schlecht, aber einen langanhaltenden dauerhaften Effekt gibt es bis dato nicht.
  • Die feuchte Stelle finden und beseitigen. Ja danke liebes Internet soll ich nun das Haus abreißen und ein neues bauen. Das wäre, ich gebe zu, eine Möglichkeit aber leider nicht möglich. Also schließen wir das auch mal aus.
  • Salzfallen, dass klingt doch mal geil. Also gleich rein in den Supermarkt und nicht kleckern sondern klotzen und gleich mal einen Kilo besorgt und aufgestellt. Und siehe da, der Kristalline schmelzen und am nächsten Tag hab ich eine richtige Salzkruste. Nun gut bringt zwar was aber ich kann ja nicht dauernd 5 – 10 Teller herumstehen lassen. Sollte jemals wer vorbeikommen hält er mich wahrscheinlich für komplett wahnsinnig. Aber gut.

Was aber wirklich gut funktioniert ist folgendes. Man nehme einen Ceresit Aero Luftentfeuchter und platziere ihn am besten in einem kleinen Raum. Gut kein Problem ich lebe ja mittlerweile wie in meinen 90ern. Über das Aussehen möchte ich mich nicht äußern. Angeblich gibt es Menschen die das stylisch finden, gut ich nehme das Positive mit und konzentriere mich auf die Wirkung. Das Ding zieht wirklich die Feuchtigkeit aus dem Raum und ich kann mittlerweile ohne feuchte T-Shirts oder ähnliches wieder auf die Uni gehen. Gut das vorher in der Sonne stehen mach ich zwar noch immer aber egal. Ich bin mit diesem Ding wirklich zufrieden und kann es nur jedem empfehlen.

Ps: Natürlich ist das kein Wunderding und wenn man seine Wäsche im Raum trocknen will wird es immer feucht bleiben aber es ist auf jeden Fall eine Verbesserung für einen akzeptablen Preis ohne Stromkosten usw..

Schreibe einen Kommentar...

Code hard – hint and more

Well and this i my approach how to solve problems. Image, when you are in a foreign country and you are trying to get the things done. Then what do you need. Right internet, a place to be and quiet in the realm..   J. OK at first the quiet you will only find at home. That’s the first point. Then you turn on the internet and you find, well nothing. You find no wireless and you find no mobility. You can not use your data roamin package, because on the one hand you haven`t got one and on the other hand it would be to expensive to use it all the time.
So what do you do.. You go to the university and log in with your account. After a few days this ia also boaring, because you can`t use your flat like you want. You know programming , coding and all of those things are better when you are naked. Because you code hard and you know it J

Well I never tried to do this in a coffee shop or something in that way. First of all I am not in Amsterdam and second am not an so called east german who loves the naturism

Ok bring it to the point and to say it clear I need Internet at home. So I ordered and wireless adapter with an external antenna. To improve the reach of the wireless adapter I adapted the card and added an additional antenna and well.. here is it I have internet and can use the university network at home. J Well thanks to the city of Coimbra that the faculties are scattered all over the town.

Now I can code at home and will present the results as soon as possible. Code hard 🙂

Schreibe einen Kommentar...