Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Tag: 13. Juni 2018

Kein Mittel gegen ASCIC Miner ?

Sicher ist es einigen von euch schon aufgefallen.
Es wird derzeit immer schwerer noch profitabel zu Minen. Das liegt zum Einen an dem ständig steigenden Schwierigkeitsgrad und zum anderen und hier kommt der sogenannte “Pain-Point” daran, dass sich immer mehr ASIC Miner im Geschäft gibt.Hier gibt es immer wieder Firmen wie beispielsweise BITMAiN welche ohne Absprachen mit Entwicklern eigene Geräte produzieren. Mehr dazu im BTC-Echo

Ein ASCIC Miner ist eine Anwendungsspezifische integrierte Schaltung (An application-specific integrated circuit ) wobei das Gerät nur für den Algorithmus entwickelt wurde und diesen optimal ausnutzt.

  • Vorteil: Das so entwickelte Gerät ist 100% einsatzfähig und erreicht so gigantische Hashleistungen
  • Nachteil: Eine Änderung des Algorithmus lassen den Miner unbrauchbar werden, da er schlichtweg die Aufgaben nicht mehr lösen kann.

DAs führt dazu, dass große Firmen durch den Einsatz solcher Miner einen großen Anteil am Minig Markt kontrollieren, was wiederum gegen den dezentralen Gedanken spricht.

Was kann man dagegen tun:
Der wesentliche Nachteil dieser ASICS`s liegt darin, dass sie nur für einen Algorithmus entwickelt wurden und nur dahingehend die Hashleistung maximieren können. Die Chance liegt also darin, durch einen FORK welcher eine nicht abwärtskompatible Codeänderung mit sich bringt. Das bedeutet, dass die Miner die Software updaten müssen, für uns eher das kleinere Problem, für viele ASICS aber ein Ding der Unmöglichkeit.

Also los Leute, forken wir das Ding

#hardfork #ethereum #SIA #kryptofit

Schreibe einen Kommentar...