2018 – Das Jahr der Kryptowährungen

Alle reden über den Bitcoin, dabei ist es doch irgendwie in der Natur der Sache, dass wenn erst einmal etwas publik geworden ist, das wesentliche, also das Geldverdienen daher etwas schwieriger erscheint. Sicher es gibt einige Währungen da draußen und alle haben mehr oder weniger ihre Vorteile. 2018 wird ein spannendes Jahr vor allem im Währungsumfeld.

Wer heute investieren möchte ist entweder zu spät dran, spielt auf Risiko oder aber setzt auf neue Coins. Was man dahingehend machen könnte? Nunja wie wäre es beispielsweise mit Ethereum oder aber auch Ripple. Beide sind noch zu einem guten Preis zu haben und die Chancen auf einen Einstieg sind dahingehend noch immer da.
Ripple ist ja derzeit in aller Munde, dennoch stellt sich die Frage wie lange der Hype hier anhält. Auch weil man diese Coins nicht mehr erarbeiten kann ist es derzeit ein reines Spekulationsobjekt. Ethereum hingegen kann man ohne Probleme auch mit einem normalen PC minen. Gut das wird nur dann Sinn machen, wenn man seine Stromkosten im Griff hat und entsprechend Zeit mit einplant.

Es muss sich also jeder für sich selbst die Frage stellen, was er eigentlich will. Will man investieren, dann bieten sich einige Börsen an und man ist ein “Trader” will man hingegen etwas für die Community tun und auch noch etwa verdienen, tja dann ist man ein “Miner.”

#Kryptowährungen #Ethereum #Ripple #Bitcoin