GAK siegt, Tabellenführer verliert

Ja das war mal eine recht tolle Runde. Zumindest, wenn man sich die Ergebnisse mal näher ansieht. Der GAK kam mit einem 1:0 Arbeitssieg zu verdienten 3 Punkten. Auch wenn der Sieg nur gering ausgefallen ist, so kann man sich dennoch über die gehaltene Null und 3 Punkte freuen. Im abschließenden Duell von St. Anna und Fürstenfeld ging St. Anna siegreich hervor.

Generell haben die Fürstenfelder mit dem noch ausständigen Spiel noch immer die Möglichkeit auf die Winterkrone. Aber drei Punkte sind nun mal weg. Der Blick auf die momentane Tabelle zeigt:

Was nebenbei noch fast untergegangen ist, Radkersburg verliert in Lebring und ermöglich somit dem GAK den Sprung auf Rang 3. Im abschließenden Spiel nächste Woche kann der GAK die Platzierung festigen.

Und zum ausständigen Spiel, da würde ich mir ein Unentschieden zwischen Voitsberg und Fürstenfeld wünschen. Bringt beiden einen Punkt und die Konkurrenz kann damit weitere 2 aufholen, was ja ein spannendes Frühjahr ermöglichen würde. In diesem Sinne. Daumen drücken und für den GAK gilt, einfach weiter siegen. 🙂
Wer alle Ergebnisse und weitere Details zur Landesliga erfahren möchte. Auf Ligaportal gibt es umfangreiche Details.

#GrazerAK #GAK #Landesliga #LiebeKenntKeineLiga

Aktivieren von Copy & Paste in einer VM

Wer kennt sie nicht die Problematik mit der Virtual Box. Man kann in der Konsole nix kopieren usw.. Stimmt nicht, ein einfacher Klick und alles ist gut.

  • KLick auf eure VM –
  • Rechtsklick auf Settings
  • unter General , Advanced, kann man die Clipboards und Drag and Drop auf die gewünschte EInstellung klicken
  • Passt 🙂

Warum das nicht Standardisiert aktiviert ist, entzieht sich meiner Kenntnis, aber das ist eine andere Geschichte.

#CentOS #Linux #VM #VirtualBox #CopyAndPasteBetweenHostandGuest

Kurze Wochen

Kurze Wochen sind ja etwas feines, vor allem dann wenn das lange Wochenende auf einen wartet. Das einzige Problem? Genau die 3 Tage davor. Wenn man so wie wir in einer internationalen Firma tätig ist, muss die Arbeit die halt sonst die Woche erledigt werden muss eben bis Mittwoch schon geschafft werden. Generell ist das aber auch kein Problem, arbeitet man halt etwas mehr und kommt ein bisserl später nach Haus 🙂

GAK – Auswärtsmatch

Heute hab ich mir mal die Tabelle angeschaut. Eigentlich ist noch alles drinnen. Gut man hat zwar einen Rückstand auf den ersten von knapp 8 Punkten. Aber geht man einmal von einem direkten Duell aus sind es nur mehr fünf usw..

Bezüglich Auswärtsmatchen hab ich mich einmal dafür entschieden auf längere Zeit keines mehr besuchen. Warum, weil man sowieso meistens den höchsten Eintritt für einen nennen wir es mal “ausbaufähigen” Zuschauerplatz.
Allerdings drücke ich euch die Daumen und bin am Liveticker dabei!!! Alles GUTE !!!

#GAK #LiebeKenntKeineLiga #Auswärtsmatch

Master of Arts samma – und jetzt

Zur Abwechslung einmal etwas anderes.
Nachdem ich heute mein Zeugnis und auch meinen Sponsionsbescheid abgeholt habe gehen mir schon einige Gedanken durch den Kopf. Jetzt ist es das also mit dem Studium. Universität abgeschlossen und was jetzt? Naja fad wird einem schon nicht werden, dennoch fühle ich etwas in mir.

Aus der WIKIPEDIA – SAUDADE:

Saudade ist eine spezifisch portugiesische und galicische bzw. lusophone Form des Weltschmerzes. Das Konzept der Saudade lässt sich mit „Traurigkeit“, „Wehmut“, „Sehnsucht“, „Fernweh“ oder „sanfte Melancholie“ nur annähernd übersetzen. Das Wort steht für das nostalgische Gefühl, etwas Geliebtes verloren zu haben, und drückt oft das Unglück und das unterdrückte Wissen aus, die Sehnsucht nach dem Verlorenen niemals stillen zu können, da es wohl nicht wiederkehren wird.

 

Ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass sich etwas spannendes finden wird. Mal sehen was und wohin die Reise geht, aber wir werden ja sehen.

#Saudade #Coimbra #Universität #Abschluss #Master

Wahlergebnis OHNE Wahlkarten

Auch die Tage nach der Wahl haben es in sich.
Ich denke mal niemand hätte geglaubt, dass die Wahl so ausgeht.
Dahingehend bin ich dann doch etwas überrascht, dass die Grünen den Einzug diesmal nicht schaffen. Nach den heutigen Meldungen zufolge kommen die Grünen vor der Auszählung der Wahlkarten auf 3.3%. Nicht nur eigentlich, sondern ganz ganz sicher ein definitiv schlechtes Ergebnis.

Hierbei die Information bzw. die Quelle der Grafik

Also dann sehen wir uns das abschließende Ergebnis ab Donnerstag an

#Wahl2017 #Österreich #OhneKarten

Wahlabend und mehr

Ein richtig spannender Wahlabend geht zu Ende. Meine Prognose war eher falsch, aber gut, wer konnte auch damit rechnen das die Grünen rausfallen. Was mich persönlich wirklich wundert ist, dass die NEOS nicht wirklich dazugewinnen konnten. Hier bin ich allerdings der Ansicht, dass gerade die Fr. Griss die NEOS im Parlament gehalten hat. Ansonsten wären noch 2-3 Prozent zum “Basti” gegangen.
Aber lassen wir das mal so sein. Ich habe hier ein paar Screenshots mit Zeit und Quelle, natürlich auch mit Auszählungsgrad vorbereitet damit man sich die Entwicklung des Abends ansehen kann.

Start, gegen 17:11. Die ersten Ergebnisse sind da und es tja was sagt man dazu.
Die ÖVP zwar vorne, aber doch nicht so deutlich, die FPÖ als 2. Und die Liste Pilz drinnen. Achtung hier ein Auszählungsgrad von 42 % und eine Schwankungsbreite von 2,4%

Die Reaktionen dahin, ja der Kurz zwar vorne, aber nicht so viel, die Grünen viel verloren und die FPÖ 2. Die nächste Hochrechnung eine Stunde später ist da schon wesentlich interessanter. Und auch ein ziemlicher Knaller. Diesmal wechseln wir auf die Privatsender und siehe da, ein anderes Bild.

Die SPÖ vor der FPÖ und die ÖVP legt glatt nochmals zu. Wesentlich und das ist es jetzt wirklich, sind die Grünen, diese fallen nach dieser Hochrechnung raus. Auch hier, knappe 65% ausgezählt, allerdings gibt’s hier keine Angabe der Schwankungsbreite. Im ORF gibt’s dann gegen 19:00 eine ziemlich valide Aussage. Bereits 86% ausgezählt und nur mehr +/- 1%.
Der Hammer für die Grünen, also der Auszug aus dem Parlament, wird immer wahrscheinlicher, obwohl noch keiner so recht daran glauben will.

 Zusammenfassung. Seit der ersten Hochrechnung steht die

  • SPÖ 26,9 (ein + von 0,6 seit 17:11)
  • ÖVP 31,6 (ein + von 1,4 seit 17:11)
  • FPÖ 26 (ein – von 0,8 seit 17:11)
  • Grüne 3,9 (ein -1 seit 17:11)
  • NEOS 5,1 (ein -0.2 seit 17:11)
  • Pilz 4,3(keine Änderun)

In Summe also alles im Rahmen der Schwankungsbreite.Was ich mich aber immer wieder stört sind diese unklaren Aussagen. Warten wir mal den offiziellen Ausgang ab usw. Natürlich will niemand strategisch welche Vorteile aus der Hand geben, aber es wäre einfach nur fair das schnell und ordentlich abzuhandeln. In diesem Sinne die nächsten Tage werden spannend.

#NRW2017 #Wahl #Österreich

Umfrage vor der Wahl :-)

Heute, der Abend vor der Wahl. Ich persönlich glaube ja nicht, dass die Wahl entschieden ist. Meiner Meinung nach sind die ganzen Umfragen die VOR der Wahl durchgeführt werden

Die Quelle hab ich von Oe24, naja es gibt bessere aber mir gehts vor allem um die Nachvollziehbarkeit.

Was kann man da machen? Genau wählen gehen.

#Wal2017 #GemmaWählen

Coffee :-) – you can make it through

Weil grade passt und das Wochenende vor der Tür steht. Und weil ja auch grade Freitag der 13. ist braucht man schon etwas um die Körperfunktionen aufrecht zu erhalten 🙂

“Get another coffee, get another one to make it through”

#Wochenende #Linux #IT #XML #AlwaysFun #Android #GAK

ps: Und Ab ins Wochenende, gemma wählen !!

Hinzufügen von Volumen in einer Cloud Umgebung

Hin und wieder muss man ein sogenanntes Volume zu seinem Server hinzufügen. Ich habe das hier mal auf einem CentOs7.x nachgestellt. Als Cloud Environment nehmen wir Open Stack. Nachdem ihr also euer Volume in der Cloud erstellt habt und dieses dann eurer Instanz hinzugefügt habt, solltet ihr auch die Konsole wechseln.

Anzeigen der verfügbaren Devices
fdisk -l

 Partition erstellen und neue Disk formatieren. Nachschauen mit lsblk, dann findet man die “neue” Disk. In diesem Fall vdc . Um die Disk entsprechend zu manipulieren muss folgender Befehl eingegeben werden. fdisk /dev/vdc (Wesentlich dabei, dass fdisk der Befehl ist und /dev/vdc für den Device Namen steht) Hilfe gibt’s im Untermenü mit m

Wenn ihr euch nicht sicher seid, einfach vorher mit p den aktuellen Partition Label ansehen

Danach Schritt für Schritt um eine neue Partition zu erstellen, Default Werte kann man mit Enter akzeptieren, hier als Default gekennzeichnet.

  • Eingabe von n für eine neue Partition
  • Eingabe von p (Default)
  • Eingabe von 1 als erste Partition (Default)
  • Erster und letzter Zylinder, mein Tipp mit Enter bestätigen (Default)
  • Eingabe von t um den Partitionstyp zu erstellen
  • Eingabe von 83 ( steht für Linux Partition type, mit L gibt’s mehr Optionen)
  • Nachsehen ob die Partition erstellt wurde mit p
  • Schreiben der Änderungen mit w

Nun noch das Filesystem erzeugen. Das klappt mit mkfs.xfs /dev/vdc1 (MaKeFileSystem.xfs , Beschreibung hier. Wesentlich dabei wieder auf den Laufwerksnamen aufpassen. Nun muss das neue Volume auch noch in die fstab (FileSystemTable) hinzugefügt werden. Mein Tipp, immer den UUID (also dem unique identifier) verwenden. Die UUID findet ihr mit blkid (also uuid via Konsole finden also bulkid.) Output sieht dann so aus, ok hab ihn etwas adaptiert. (mount , ID und auch noch den Type)

Danach den Eintrag in der fstab hinzufügen, speichern und gut ist.
UUID=”2eb1ed15-1112-4445-9857-dc5b2cfece32″ /yourfolder TYPE=”xfs” defaults 0 2

Eventuell solltet ihr als Abschluss einen Neustart ausführen, man kann ja nie wissen 😊

#Linux #CentOS #OpenStack #Cloud #GermanTutorial #DeutschesTutorial