AdSense & Updates

Wer hat es nicht, hin und wieder die Problematik mit seinen Servern.
Gestern hab ich den Tag damit verbracht die Seite wieder auf Vordermann zu bringen, eventuell bau ich sie in nächster Zeit noch etwas um. Wesentlich dabei ist vor allem nicht zu viele Plugins auf einer WordPress Seite zu verwenden.

Mein Tipp: Deaktivierte Addons entfernen. Die notwendigen Updates einspielen. Um auf GoogleAdSense Werbung zu schalten muss auch sichergestellt werden, dass in der sogenannten Robots.txt der Eintrag “User-agent: *” gesetzt ist. Für was der gut ist? Naja das unsere Freunde von Google die Seite auch crawlen können. Zusätzlich würde ich im Header auch noch den Google Ad Sense Code einbauen.

Das klappt wie folgt:

  • Zuerst in WordPress via Design & Editor den Theme Header (header.php) auswählen.
  • Danach im Code Bereich den Google AdSense Code einbauen, ich hab ihn hier nur grün markiert.
  • Dabei ist wichtig, dass dieser Code entweder zwischen demoder demstehen muss.
  • Speichern und das sollte es gewesen sein. Allerdings kann es durchaus ein paar Stunden dauern bis die Ads auch richtig platziert werden.

Einen Screenshot via Snip findet sich hier

Also dann, viel Erfolg, einen schönen Sonntag und bis bald

#AdSense #Update #WordPress #Blog