Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: Daybook

Sans Forgetica – optimiert den Lerneffekt ?!?

Wer kennt das nicht, manchmal lesen wir was und allzu oft vergessen wir es.  Gerade am PC ist sowas wie partielles Wissen nicht nur Alltag, sondern traurige Realität. Was kann man dagegen tun? Nunja das Beste wäre wohl, alles handschriftlich zusammenzufassen um damit den Lerneffekt zu optimieren 😉

Ernsthaft?

Wenn wir uns das genauer ansehen, werden wir sehr schnelle verstehen, dass es einfach nicht möglich ist. Also was tun, außer Lesezeichen setzen, Dinge ausprobieren und alles nochmals neu üben? Im Wesentlichen ist bewiesen, dass man dann gut lernt, wenn man sich mit einem Thema beschäftigt welches das Interesse geweckt hat. Erinnern wir uns zurück an unsere Kindheit, an Bücher die wir alle verschlungen haben. Hier war das Lernen von einem Eigeninteresse begleitet und man wollte unbedingt wissen was sich auf den folgenden Seiten noch so alles zutragen würde. Ein richtiger Page Turner quasi.

Bereits 2012 wurde in einer Studie bewiesen, dass schwer lesbare Schriftarten das Lesen erleichtern. Ich kann mich beispielsweise noch immer an mein erstes Transkript erinnern. Eine Stellenbeschreibung aus dem Jahr 1889 in der die Stelle eines Dienstmädchens ausgeschrieben wird 😊

Kurzum mit dem Font Sans Forgetica, also nie mehr vergessen, haben Kollegen von der australischen RMIT University einen Font entwickelt welcher dies also ermöglicht. Beschäftigt sich man also intensiver mit einem Text bleibt mehr erhalten und dahingehend wird das Ergebnis wesentlich verbessert. Statistiken gehen von 10% und mehr aus. Allerdings stellt sich auch hier die Frage, ob der Zweck die Mittel heiligt. Ausprobieren kann man das ganz einfach in dem man sich einfach das Chrome Plugin von Sans Forgetica besorgt und dann loslegt. Das Ergebnis könnte dann so aussehen.

Sans FOrgetica

Wer den Font direkt herunterladen möchte, findet auf der Seite der RMIT Universität den notwendigen Link. Also dann never forget – Sans Forgetica

#neverforget #learntocode #css #web3.0

Schreibe einen Kommentar...

Rückkehr der Technik

Nachdem die WM nun vorbei ist werde ich mich wieder ein paar anderen Sachen zuwenden. Eines ist natürlich wieder einmal die Kryptowährungen. Immerhin sind wir da ja wieder auf einem positiven Kurs und es gibt auch einige Neuerungen. Das andere Thema welches ich hier wieder aufgreifen möchte sind technische kleinere Lösungen die für sogenannte Stolperfallen im allgemeinen IT Berieb sorgen. Wir alle kennen sie, diese kleinen HowTo`s die das Leben erleichtern.

In diesem Sinne, alles gute und bis bald.

Schreibe einen Kommentar...

Schnittwoch :-)

Schnittwoch, Mitte der Woche es wird wieder einmal Zeit für ein paar Updates und ich hab auch schon wieder ein paar neue Projekte. Zum einen geht es darum, dass Event in Singapur vorzubereiten und andererseits muss ich mich schon auf die Sponsion nächste Woche vorbereiten.

#Schnittwoch

Schreibe einen Kommentar...

Tor Browser Software

Wer kennt sie nicht, spannenden Anzeigen auf diversen Webseiten welche sich an den letztmaligen Einkäufen orientieren. Wie das funktioniert, naja BigData ist überall und ich bin mir ja ziemlich sicher, dass meine Werbeflächen bei euch in diesem Moment auf unterschiedlichen Geräten auch anders aussehen. Was man dagegen machen kann, naja eigentlich nicht viel. Außer man nutzt Software welche entweder durch die Nutzung von Gateways beziehungsweise VPN den Ursprung verschlüsselt oder aber man nutzt die TOR Software.

TOR ist demnach die einfachste Möglichkeit anonym im Web unterwegs zu sein. Bedingung ist allerdings, dass man die ach so beliebten Login für Google und Co nicht verwendet. Das würde ja auch keinen Sinn machen. Ich surfe anonym, sage aber wer ich bin. Naja, für alle die sich das mal ansehen wollen. Funktioniert recht einfach, TorBrowser Software downloaden, installieren und gut is es.

Wer sich versichern möchte wie denn die aktuelle IP Adresse und der damit einhergehende Standort nun lautet kann das mit WhatIsMyIpaddress überprüfen.

#Tor #Anonym #Security

Schreibe einen Kommentar...

GAK siegt, Tabellenführer verliert

Ja das war mal eine recht tolle Runde. Zumindest, wenn man sich die Ergebnisse mal näher ansieht. Der GAK kam mit einem 1:0 Arbeitssieg zu verdienten 3 Punkten. Auch wenn der Sieg nur gering ausgefallen ist, so kann man sich dennoch über die gehaltene Null und 3 Punkte freuen. Im abschließenden Duell von St. Anna und Fürstenfeld ging St. Anna siegreich hervor.

Generell haben die Fürstenfelder mit dem noch ausständigen Spiel noch immer die Möglichkeit auf die Winterkrone. Aber drei Punkte sind nun mal weg. Der Blick auf die momentane Tabelle zeigt:

Was nebenbei noch fast untergegangen ist, Radkersburg verliert in Lebring und ermöglich somit dem GAK den Sprung auf Rang 3. Im abschließenden Spiel nächste Woche kann der GAK die Platzierung festigen.

Und zum ausständigen Spiel, da würde ich mir ein Unentschieden zwischen Voitsberg und Fürstenfeld wünschen. Bringt beiden einen Punkt und die Konkurrenz kann damit weitere 2 aufholen, was ja ein spannendes Frühjahr ermöglichen würde. In diesem Sinne. Daumen drücken und für den GAK gilt, einfach weiter siegen. 🙂
Wer alle Ergebnisse und weitere Details zur Landesliga erfahren möchte. Auf Ligaportal gibt es umfangreiche Details.

#GrazerAK #GAK #Landesliga #LiebeKenntKeineLiga

Schreibe einen Kommentar...

Wahlabend und mehr

Ein richtig spannender Wahlabend geht zu Ende. Meine Prognose war eher falsch, aber gut, wer konnte auch damit rechnen das die Grünen rausfallen. Was mich persönlich wirklich wundert ist, dass die NEOS nicht wirklich dazugewinnen konnten. Hier bin ich allerdings der Ansicht, dass gerade die Fr. Griss die NEOS im Parlament gehalten hat. Ansonsten wären noch 2-3 Prozent zum “Basti” gegangen.
Aber lassen wir das mal so sein. Ich habe hier ein paar Screenshots mit Zeit und Quelle, natürlich auch mit Auszählungsgrad vorbereitet damit man sich die Entwicklung des Abends ansehen kann.

Start, gegen 17:11. Die ersten Ergebnisse sind da und es tja was sagt man dazu.
Die ÖVP zwar vorne, aber doch nicht so deutlich, die FPÖ als 2. Und die Liste Pilz drinnen. Achtung hier ein Auszählungsgrad von 42 % und eine Schwankungsbreite von 2,4%

Die Reaktionen dahin, ja der Kurz zwar vorne, aber nicht so viel, die Grünen viel verloren und die FPÖ 2. Die nächste Hochrechnung eine Stunde später ist da schon wesentlich interessanter. Und auch ein ziemlicher Knaller. Diesmal wechseln wir auf die Privatsender und siehe da, ein anderes Bild.

Die SPÖ vor der FPÖ und die ÖVP legt glatt nochmals zu. Wesentlich und das ist es jetzt wirklich, sind die Grünen, diese fallen nach dieser Hochrechnung raus. Auch hier, knappe 65% ausgezählt, allerdings gibt’s hier keine Angabe der Schwankungsbreite. Im ORF gibt’s dann gegen 19:00 eine ziemlich valide Aussage. Bereits 86% ausgezählt und nur mehr +/- 1%.
Der Hammer für die Grünen, also der Auszug aus dem Parlament, wird immer wahrscheinlicher, obwohl noch keiner so recht daran glauben will.

 Zusammenfassung. Seit der ersten Hochrechnung steht die

  • SPÖ 26,9 (ein + von 0,6 seit 17:11)
  • ÖVP 31,6 (ein + von 1,4 seit 17:11)
  • FPÖ 26 (ein – von 0,8 seit 17:11)
  • Grüne 3,9 (ein -1 seit 17:11)
  • NEOS 5,1 (ein -0.2 seit 17:11)
  • Pilz 4,3(keine Änderun)

In Summe also alles im Rahmen der Schwankungsbreite.Was ich mich aber immer wieder stört sind diese unklaren Aussagen. Warten wir mal den offiziellen Ausgang ab usw. Natürlich will niemand strategisch welche Vorteile aus der Hand geben, aber es wäre einfach nur fair das schnell und ordentlich abzuhandeln. In diesem Sinne die nächsten Tage werden spannend.

#NRW2017 #Wahl #Österreich

Schreibe einen Kommentar...

Umfrage vor der Wahl :-)

Heute, der Abend vor der Wahl. Ich persönlich glaube ja nicht, dass die Wahl entschieden ist. Meiner Meinung nach sind die ganzen Umfragen die VOR der Wahl durchgeführt werden

Die Quelle hab ich von Oe24, naja es gibt bessere aber mir gehts vor allem um die Nachvollziehbarkeit.

Was kann man da machen? Genau wählen gehen.

#Wal2017 #GemmaWählen

Schreibe einen Kommentar...

AdSense & Updates

Wer hat es nicht, hin und wieder die Problematik mit seinen Servern.
Gestern hab ich den Tag damit verbracht die Seite wieder auf Vordermann zu bringen, eventuell bau ich sie in nächster Zeit noch etwas um. Wesentlich dabei ist vor allem nicht zu viele Plugins auf einer WordPress Seite zu verwenden.

Mein Tipp: Deaktivierte Addons entfernen. Die notwendigen Updates einspielen. Um auf GoogleAdSense Werbung zu schalten muss auch sichergestellt werden, dass in der sogenannten Robots.txt der Eintrag “User-agent: *” gesetzt ist. Für was der gut ist? Naja das unsere Freunde von Google die Seite auch crawlen können. Zusätzlich würde ich im Header auch noch den Google Ad Sense Code einbauen.

Das klappt wie folgt:

  • Zuerst in WordPress via Design & Editor den Theme Header (header.php) auswählen.
  • Danach im Code Bereich den Google AdSense Code einbauen, ich hab ihn hier nur grün markiert.
  • Dabei ist wichtig, dass dieser Code entweder zwischen demoder demstehen muss.
  • Speichern und das sollte es gewesen sein. Allerdings kann es durchaus ein paar Stunden dauern bis die Ads auch richtig platziert werden.

Einen Screenshot via Snip findet sich hier

Also dann, viel Erfolg, einen schönen Sonntag und bis bald

#AdSense #Update #WordPress #Blog

Schreibe einen Kommentar...

WS 2017

Der erste Tag auf der Universität ist sicher für viele StudenTinnen etwas besonderes. Das war es auch für mich, damals vor einigen Jahren. Dennoch ist es immer wieder erfüllend wenn man an diesem besonderen Tag zufällig etwas auf der Uni zu tun hat. In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Semesteranfang, gscheid lernen und hin und wieder ein bisserl verrückt sein, ich glaub das funtkioniert dann schon.

#NeverStopLearning #University #HaveFun

 

Schreibe einen Kommentar...

Semantic Web – ein Trible

Nachdem nun der Prüfungstermin fixiert und die Themengebiete definiert sind möchte ich auch schon anfangen ein paar Dinge zu erzählen. Heute ist das “Semantische Triple” mal dran. Generell besteht so ein Triple aus drei wesentlichen Teilen. Dem Subjekt (S) dem Prädikat (P) und dem Objekt (O). Dabei sind sowohl Subjekt als auch Objekt ein Knoten , während das Prädikat die Kante darstellt und als Verbindung dient. Näher ins Details möchte ich eigentlich nicht gehen, zumindest nicht hier im Netz.

Warum brauchen wir das ? Man nehme den Satz
Hubert Hamburger genießt in London einen Berliner !

Während Menschen wie du und ich, in der Lange sind die Bedeutung dieses Satzes zu verstehen sind Maschinen hier definitiv im Nachteil. Um diese sprachliche Bedeutung abzubilden kann das Semantic Web, im speziellen durch den Einsatz der besprochenen Triple, herangezogen werden.

Modelliert man nun die Möglichkeiten die sich aus dem Satz ergeben mit der SPO Technik sieht das wie folgt aus:

(S) Hubert Hamburger – ist (P) – eine Person (O)
(S) London – ist (P) – eine Stadt(O)
(S) Berliner – ist (P) – ein Nahrungsmittel (O)

Daraus lässt sich dann auch ein sogenannte Graph erstellen.
Die Abbildung zeigt nur eine vereinfachte Version.

Wesentlich dabei ist aber auch, dass

  • ein Prädikat IMMER aus eine URI besteht
  • ein Subjekt sind üblicherweise URIs , können aber auch leere Knoten sein, sogenannte “blank notes”
  • Objekte sind entweder URIs, “blank notes”, oder aber auch Literale (beispielsweise Texte,Zahlen usw..)

Näheres gibts dann hier auf SemanticWeb

#SemanticWeb #RDF #Triple

Schreibe einen Kommentar...