Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: My 2 cents

Die SPLICE Methode

Manchmal muss man Elemente in einem JavaScript Array löschen um das so bereinigte Array weiter zu verarbeiten. Die Antwort darauf ist die sogenannte splice() Methode. Damit kann sowohl der Startpunkt als auch die Anzahl der zu löschenden Elemente eines Arrays festgelegt werden.

Wie das beispielsweise aussehen könnte habe ich hier schnell mal niedergeschrieben. Nehmen wir einmal an wir haben in einem Array sowohl Nummer als auch Strings wollen aber nur die Nummern addieren. Dazu entfernen wir zuerst einmal die Strings welche hier praktischerweise im Array hintereinander positioniert sind. Dazu müssen wir die Position der Elemente im Array definieren und entfernen, wie man das macht siehe angefügtes Bild.

Splice Methode

Dies stellt nur eine simple Möglichkeit dar wie man Splice anwendet, Möglichkeiten unbegrenzt. Mehr Informationen wie immer auf der Mozilla Developer Page unter SPLICE Methode.  Bis bald und Code on 🙂

#100DaysOfCode #JavaScript #splice #OpenSource

Schreibe einen Kommentar...

Ein simples Shell Script

Heute schreiben wir ein einfaches Shell Script und ermöglichen es unserem Linux es auszuführen. Klingt recht einfach, allerdings scheitern viele KollegInnen daran. Der erste Schritt wäre ein Script vorzubereiten. Dazu in eine Datei mit dem Editor eurer Wahl erstellen. Ich benutze dazu VIM. Dazu vim first.sh erstellen.

Der Inhalt der Datei könnte nun so aussehen
#mchoeti first script
echo -n "Enter your name: "
read name
echo "Hello, $name" we will wait for 3 seconds ....
sleep 3
echo " Thats it, $name ! This was your first Shell Script with a simple ECHO"

Nun müssen wir die neu erstellte Datei, also das Shell Script ausführbar machen, per Default ist es das nämlich nicht. Dies gelingt indem man das chmod Kommando den Wert und die Datei benennt.

chmod 755 first.sh

Ein Shell Script wird mit ./scriptname.sh ( in unserem Fall ./first.sh ) ausgeführt.

Danach solltet ihr folgendes Ergebnis sehen:

Simple Shell Script

Gratulation das klappt. Allerdings kann man das Script nur dann ausführen, wenn man beispielsweise in dem Order ist. Um das Script von überall ausführen zu können muss man die Pfad Variable setzen. Dazu muss man das bash_profile editieren.

cd ~
vim .bash_profile

Die Einträge wie im Bild setzen sich aus dem Pfad des Scripts zusammen. Generelle Syntax $PATH:directory

Bash_Profile Settings

Danach kann man das Script „normal“ ausführen wie folgender Screenshot nahelegt.

Globales Ausführen des Scripts

#ShellScripting #Linux #CentOS #100DaysOfCode

Schreibe einen Kommentar...

0AD ein Age of Empires Klon

Sicher, es gibt sie noch die Age of Empire Master, Ultimate oder wie sie sich nennen Editions aber eine wirkliche Empfehlung kann man dafür eigentlich nicht mehr aussprechen. Warum? Weil es nur mehr für Nostalgiefans eine Variante ist. Für alle die schon immer einmal wieder Age of Empires spielen wollten, habe ich eine billige Alternative gefunden ==> 0AD

Also was ist die Alternative? Richtig wieder einmal ein anderes OpenSource Spiel. Und dafür gibts eben 0AD welches schon seit Jahren entwickelt wurde, auch hierbei hatte die Community wieder einmal einen ganz ganz großen Anteil. Aber es ist immerhin seit May schon die erste Alpha Version heraußen. Nur so viel, Gebäude können nicht von jeder Einheit gebaut werden es gibt einen Unterschied ob ihr die Speerträger oder aber die SammlerInnen verwendet. Aber dazu ein anderes mal mehr.

Hier der Trailer welcher so richtig Laune macht.

Und natürlich gibts das Ganze auf Deutsch. Zusätzlich lädt die Community zur Mitarbeit ein, also dann gemmas an. Ich hab das erste Spiel auch gleich mal verloren, aber mal sehen wann sich die nächste Runde ausgehen wird. Und wer den genauen Test lesen möchte, der findet auf GameStar das nötige review

#0AD #OpenSource #100daysofCode #Linux #AgeofEmpireClon

Schreibe einen Kommentar...

Gratis und noch immer toll – Wesnoth

Eigentlich wollte ich mich heute nicht unbedingt mit OpenSource Spielen beschäftigen aber Wesnoth lässt einem keine Wahl. Eines meines Lieblingsspiele damals in Portugal, auch weil es ohne Probleme offline spielbar war ist. Die Schlacht um Wesnoth oder auch “The Battle for Wesnoth” Es ist schön anzusehen was aus der damaligen Version wurde. Kurzum, die Installation hat immer reibungslos funktioniert, zumindest auf Windows 10 und auf Ubuntu und jetzt endlich auch auf Steam und noch immer kostenlos. Also muss ich mir das heute gleich einmal ansehen.

Im Wesentlichen hat sich nicht viel geändert, gut es gibt neue Grafiken und neue Einheiten aber es ist noch immer gratis und jeder kann mitmachen. Wie es mit dem Multiplayer Modus aussieht kann und möchte ich eigentlich nicht sagen. Nur so viel bei der Schlacht um Wesnoth handelt es sich um ein richtig gutes altes rundenbasierendes Strategiespiel mit Rollenspiel Elementen. Eigentlich wird man hier fündig, wenn man sich welche sogenannten „old school“ Games ansehen will und etwas die Zeit der Kindheit revuepassieren lassen will. Jetzt mal abgesehen von den ganzen Nintendo Fan Boys and Girls.

Erster Auftrag

StartBildschirm Battle for Wesnoth

Schön zu sehen, dass aus einem Open Source Project ein richtig gutes Produkt werden kann. Und wenn man sich die Zeitspanne ansieht, ich beispielsweise habe es zum ersten mal 2014 ausprobiert, dann muss man neidlos feststellen, dass auch ohne Geld ein Spiel entstehen kann, welches sowohl von der Community als auch von den EntwicklerInnen geschätzt, supported und geliebt wird.

#Wesnoth #BattleforWesnoth #OpenSource #Steam

Schreibe einen Kommentar...

Grundlagen der Digitalen Kommunikation

Man hört ja derzeit sehr sehr viel von Digitalisierung. Nahezu jede Firma möchte in der digitalen Welt Geld verdienen und damit ihr Glück versuchen. Aber was sind eigentlich die Grundlagen der digitalen Kommunikation. Vor ein paar Jahren durfte ich im Zuge meines Studiums eine kurze Präsentation halten.

Grundlagen der digitalen Kommunikation, anzusehen auf Slideshare und hier ein kurzer Screenshot.

Es ist nach wie vor faszinierend wie wenigen diese Grundlagen bekannt sind. Weiters gehen viele Menschen davon aus, dass wenn etwas installiert wurde es für immer ist. Wie wir aber wissen, ist die Ewigkeit durch den nächsten Stromausfall beziehungsweise durch einen defekten Datenträger limitiert. Und wenn das Argument gebracht wird, dass eigentlich alle Daten in der Cloud sind, dann würde ich mir wirklich ernsthaft Gedanken drüber machen. So wie sich Wolken am Himmel können sich auch die Daten in der Cloud „verziehen“

In diesem Sinne, „know the basics“ and know where your DATA is located
#Daten #Digitalisierung #Kommunikation #Grundlagen

Schreibe einen Kommentar...

Zeit für Urlaub – Booking.com

Viele von uns nutzen die aktuellen Angebote und sind immer auf der Suche danach hin und wieder ein paar Prozent zu verdienen, das klappt jetzt auch mit Booking . Spannend hierbei finde ich, dass sich auch mittlerweile für Booking.com diese Möglichkeit auftut. Ich bin mir sicher viele von euch haben schon Booking.com genutzt und manche werden es noch tun. Wichtig dabei, warum nicht 15 Euro verdienen indem ihr diese Affiliate Links beziehungsweise meiner Empfehlung folgt und wir somit beide profitieren. Ihr bekommt 15 Euro Rabatt und ich bekomme auch noch 10 Euro auf meine nächste Reise. Mich würde es freuen, wenn wir hier gemeinsam etwas schaffen könnten.

Booking.com

Und wie wäre es, einfach mal nach Lissabon oder auch Paris zu fliegen und mit dem gesparten Geld gemütlich irgendwo am Hafen zu sitzen. Zumindest in Lissabon geht sich ein Essen für 2 Personen aus, und ein Bier gibt’s auch noch. Also dann bist bald, wir sehen und im Urlaub ?
#Lissabon #Booking #Urlaub #Summer18

Schreibe einen Kommentar...

Design Updates

Soda nach dem gestrigen Abend kann ich sagen. Es ist einfach es ist fein aber man muss doch noch einiges an anpassen damit das auch mit der Werbung auf der Webseite klappt. Dazu schreib ich denk ich später nochmals eine Anleitung. Nur so viel. Derzeit gibt es unterschiedliche Layouts. Das eine ist das typische welches von einem „normalen“ Desktop PC angesehen werden kann. Wie immer unter
www.hoeserle.at erreichbar.

Desktop optimized

Um auch den Mobile Devices Rechnung zu tragen habe ich die Webseite auf AMP (Accelerated Mobile Pages ) optimiert. Zumindest ist es das erste Mal das ich so etwas gemacht habe. Diese Darstellung ist dann ersichtlich, wenn man sich mit einem mobilen Gerät auf www.hoeserle.at surft. Oder alternativ vom PC die Adresse www.hoeserle.at/amp aufruft. Die Änderungen in der Ansicht hab ich in dem Screenshot markiert.

AMP optimized

In diesem Sinne, einen schönen Abend, bis bald und cu soon.
#Homepage #NewDesign #Wordpress #AMP

Schreibe einen Kommentar...

Paint.Net

ALs Alternative zu teuren Bildbearbeitungsprogrammen gibt es ja schon seit längerem Paint.NET.
Entwickelt wird es an der Washington State University zusammen mit Hilfe von Microsoft. Was anfänglich als Ersatz für Paint gedacht war hat sich mittlerweile zu einem richtig guten Tool entwickelt. Paint.NET ist eine der besten Gratis-Alternativen zu anderen teuren Bildbearbeitungs-Programmen.

  • Übersichtliche Oberfläche
  • Viele Funktionen (mehrere Ebenen, Recolour, Filter usw)
  • Umfangreiche Tutorials

Und das Beste daran, es ist Freeware. Ein einfacher Download ermöglicht die schnelle Installation. Hilfe findet man im eigenen Forum oder anhand zahlreicher You Tube Tutorials. Dieser Schriftzug beispielsweise dauert maximal 2 Minuten.

#PaintNet #Freeware #OpenSource

Schreibe einen Kommentar...

Webinar – Connected Citizens

Das Thema Smart City ist in aller Munde. Ich habe am Donnerstag die Ehre in einem Webinar über unser „Award-winning-project“ Connected Citizens zu berichten. Sagen wir mal so, es ist ein Webinar in dem wir vorstellen, was alles möglich wäre und wie man vorhandene Ressourcen nützt, diese bündelt und daraus Lösungen entwickelt welche sowohl EinwohnerInnen und Städten helfen ihren Alltag zu optimieren und Kosten zu reduzieren.

#Webinar #ConnectedCitizens #SmartCity

Schreibe einen Kommentar...

WM6 – JaJaJapan

JaJaJAPANNNNN was diese Freunde aus dem asiatischen Raum auf den Platz zaubern ist wirklich ein Hit. Hätte ich mir nicht gedacht, dass sie hier so eindeutig überzeugen. Wenn man bedenkt das vor 4 Jahren die Kolumbianer mit einem 4:1 gewonnen haben. Respekt sag ich da nur. Aber was machen die FANS, die FANS sind auch einmalig. Ich zitiere hier einfach mal

“Die japanischen Fans zeigen sich bei der Fußball-WM in Russland einmal mehr als vorbildliche Gäste. Nach dem 2:1-Sieg ihrer Mannschaft gegen Kolumbien schnappten sich Dutzende Zuschauer Mülltüten und räumten ihren Fanblock im Stadion von Saransk eigenmächtig auf. Flaschen, Klatschpappen, Chipstüten – alles wanderte in die blauen Säcke.”

Ebenso freuen mich die anderen ERgebnisse. Mit Senegal hat endlich eine afrikanische Mannschaft gewonnen und mit Russland dem Gastgeber ist das erste Team verdient in Runde 2.

#WM2018

Schreibe einen Kommentar...