Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Schlagwort: DH

Wikipedia Zitate und zufällige Artikel

Wer kennt sie nicht die WIKIPEDIA!!
Ich für meinen Teil arbeite aktiv an dieser Community mit und bearbeite derzeit vor allem Beiträge mit dem Themenschwerpunkt Portugal 🙂 Allerdings sind mir dahingehend ein paar einfach und nette Funktionen aufgefallen die man mit Wikipedia so machen kann.

Beispielsweise könnte man sich ohne Probleme jederzeit den Quote of the day, also das Tageszitat einblenden lassen.

Quote of the day

Was auch immer spannend ist wäre ein zufälliger Wikipedia Artikel. Auch das ist mit dem Aufruf eines einfachen Links mögliche.

Random Article

Wie das klappt, eigentlich ganz simple. Anbei die normalen HTMl Links
https://en.wikiquote.org/wiki/Wikiquote:Quote_of_the_day
https://de.wikipedia.org/wiki/Special:Random

Have fun
#Wikipedia #QuoteOfTheDay #RandomArticle

Schreibe einen Kommentar...

Es wird immer mehr.. :-)

Mittlerweile nimmt die Arbeit schon langsam Gestalt an. Ich würde mal sagen ich habe knapp die Hälfte fertig. Der Plan ist demnach die zweite Hälfte noch in diesem Jahr fertigzustellen. Wird zwar nicht ganz leicht, aber man wächst ja bekanntlich mit den Aufgaben.

Was ich bereits erledigt habe, kann sich eigentlich sehen lassen. Derzeit arbeite ich daran die Anwendungen und Langzeitstrategien zu überprüfen. Dabei beschäftige ich mich vor allem mit dem Deutschen Kompetenznetzwerk für Langzeitarchivierung. Vor allem die die Regelwerke und Handbücher kann ich nur jedem empfehlen der sich mit der Thematik auseinandersetzen möchte. Anbei die Links und Informationen welche als freier Download zur Verfügung stehen.

 

Link: http://www.langzeitarchivierung.de/Subsites/nestor/DE/Publikationen/publikationen_node.html

nestor ((http://www.langzeitarchivierung.de/Subsites/nestor/DE/Home/home_node.html))

#NESTOR #LZA #DH #Uni #Master

Schreibe einen Kommentar...

Tag 56 – Workshop

Das war mal ein Workshop. Für mich persönlich wirklich spannend. Ich habe wirklich viel mitgenommen auch wenn es manche anders sehen wollen. Egal, hier wie versprochen eine Webseite welche mich persönlich wirklich zum Mitmachen einlädt. Es handelt sich dabei um die Aufzeichnungen der Britischen Armee vom ersten Weltkrieg. Versucht es mal, wahrscheinlich ist das englische für viele Leute eh leichter zu lesen als Kurrent für nicht kundige. In diesem Sinne wünsche ich euch schöne Ferien und auch ich begebe mich nun endlich wieder zurück in die Arbeit, beziehungsweise in die Forschung was wiederum bedeutet, dass ich einiges zu tun habe. Bis bald

http://www.operationwardiary.org/

wardiary

Schreibe einen Kommentar...

Tag 32 – Xpath und ich

So nachdem der Tag heute auch wieder gut begonnen hat, außer des es ziemlich kalt ist, und es mittlerweile schon ja November ist müsste man eigentlich davon ausgehen, dass alles gut geht. Natürlich war ich heute wie jeden Dienstagvormittag beim Training aber heute wurde mir wieder die Ehre des Einzeltrainings zuteil. Tja und das geht rein sag ich euch. Am liebsten würde ich jetzt hier das Video von Call on me posten, aber das hebe ich mir für etwas anderes auf. Nach erfolgreichem Work-out hab ich mich wirklich aufgemacht und bin in die Bibliothek gegangen, dort hab ich schnell festgestellt, dass vieles Online verfügbar ist, allerdings war es gut zu sehen von welchen Quellen wir hier sprechen. Und nachdem ich Mittags noch schnell etwas gegessen habe durfte ich mir endlich wieder Xpath geben. Was ist jetzt eigentlich Xpath:

Ich nehme hier einfach schamloserweise gleich den Wikipedia Artikel:

„Die XML Path Language (XPath) ist eine vom W3-Konsortium entwickelte Abfragesprache, um Teile eines XML-Dokumentes zu adressieren und auszuwerten. XPath dient als Grundlage einer Reihe weiterer Standards wie XSLT, XPointer und XQuery.“((https://de.wikipedia.org/wiki/XPath))

Wichtig dabei wäre anzumerken, dass ich damit gezielt nach gewissen Elementen oder einfach Werten suchen kann welche ich aus einem Dokument haben will. Nehmen wir einmal ein 1000 zeiliges Dokument. Mit einem Ausdruck und die entsprechende Auszeichnung via XML voraussetzend kann ich schnell und problemlos beispielsweise alle Nachnamen suchen und mir separat ausgeben lassen. Das klingt doch mal recht schön oder?

Beispielsweise kann ich mit  ==> //title alle Elemente ausgeben welche mit Titel umfasst sind.

<book category="WEB">
  <title lang="en">XQuery Kick Start</title>
  <author>James McGovern</author>
  <author>Per Bothner</author>
  <author>Kurt Cagle</author>
  <author>James Linn</author>
  <author>Vaidyanathan Nagarajan</author>
  <year>2003</year>
  <price>49.99</price>
</book>

Mehr von diesen Beispielen gibt es hier XSL / XSLT Intro and Resources

Schreibe einen Kommentar...