Day 10 – Allerheiligen

Ja nachdem sich die Feierlichkeiten beim GAK mittlerweile eingestellt haben und wir endlich endlich endlich als nun in das Semester starten können. Geht’s auch schon wie ausgemacht mit der los. Das will noch nicht so richtig in die Gänge kommen und das schöne Wetter tut einiges dazu bei die Tage im Freien zu verbringen. Die Kombination aus und aus macht sich mittlerweile bezahlt und ich fühle mich nicht nur und vitaler ich bin es auch.

Zumindest bilde ich mir das ein. Heute war ich noch bei den Gräbern und habe, wie nahezu jeder, ein paar an schon viel zu früh gegangene Menschen versendet. Als Zeitverlust sehe ich das nicht, denn was ist schon Zeit. Was ist die Unendlichkeit wenn man sein Leben im Hier und Jetzt nicht genießt. Und deshalb werde ich das jetzt machen und mein Leben genießen. Bis bald 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Daybook abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.