Day 4 – Nationalfeiertag

Ja was macht man an so einem Tag. Erstmals ausschlafen und dann versuchen in die Spur zu kommen. War doch anstrengender als ich mir das gedacht habe. Nachdem am fit mach mit ansteht, hab ich mich dann doch entschieden die Tradition des Reifenwechsels aufrecht zu erhalten. Gut, gesagt getan. Aber irgendwie hat mich das dann doch nicht so erfüllt wie ich mir das eigentlich vorgestellt habe und dann gibt’s da ja noch die Programme die ich noch abgeben muss. Also nochmals raus, auf einen Lauf durch die Stadt, das belebt und erfüllt einen irgendwie mit Leben. Die restliche Zeit hab ich damit verbracht meine Programme zu schreiben auch was feines und achja, den Film: Willkommen in Wien wäre sicher eine Variante gewesen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Daybook, My 2 cents abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.